Creolen für Damen

( Artikel)


Creolen

Creolen: der klassische Ohrschmuck

Der bekannte Mode-Designer Guido Maria Kretschmer ist sich sicher: “Creolen gehen immer.“ Und damit hat er völlig recht: Creolen gelten nämlich als absoluter Klassiker unter den Ohrringen! Ob tagsüber im Büro, während des ausgiebigen Stadtbummels oder abends im Theater oder auf der angesagten Szene-Party: Mit Creolen gelingt jeder Auftritt perfekt. Wie das kleine Schwarze im Kleiderschrank sollte folglich jede Frau mindestens ein Paar Creolen besitzen. Doch was genau versteht man eigentlich unter dem beliebten Ohrschmuck Creolen? Während früher nur die voll geschlossenen kreisförmigen Ohrringe unter diesen Begriff fielen, gibt es heute auch sogenannte Klapp- und Steck-Creolen. Mithilfe eines kleinen Stifts werden Vollring-Creolen an den durchstochenen Ohrläppchen befestigt und die Enden des Kreises einfach geschlossen. Steck-Creolen hingegen weisen einen Halb- oder Dreiviertel-Ring auf und haben zur Befestigung am Ohr einen zusätzlichen Verschluss, der auf den kleinen Stift gesteckt wird.

Riesige Vielfalt – unterschiedliche Materialien und Formen

Ein Blick in die Modewelt zeigt: Creolen kommen immer wieder, sie überstehen jeden Modetrend und feiern derzeit ein großes Comeback. Ein Blick in die Medien beweist: Bei jedem Auftritt auf dem roten Teppich, bei jeder Fashion-Show, bei jedem Event und in jedem Modemagazin werden modebewusste Frauen gesehen, die Creolen tragen. Deshalb hat nahezu jeder Schmuck-Designer Creolen in seiner aktuellen Kollektion: in den verschiedensten Größen, Formen und Materialien. Die Schmuck-Designer fertigen den trendigen Ohrschmuck aus reinem Gold oder Rosegold, aus Platin oder Titan, aus schwarz lackierten Metallen oder buntem Kunststoff, aus 925er-Silber oder Edelstahl. Ob massiv oder filigran, glänzend oder mattiert, glatt oder besetzt mit feinen Perlen, Zier- und Edelsteinen. Zwar ist die traditionelle Form kreisrund, doch es gibt auch ovale und eckige Creolen und welche mit und ohne Anhänger.

Groß, klein, edel, dezent, schillernd, bunt: Welche Creolen für welches Outfit?

Die Fashion-Allrounder gibt es in unzähligen Varianten und bieten jeder Frau das ideale Schmuck-Accessoire, mit dem sie modisch immer up to date ist. Welches Creolen-Design Sie auch immer bevorzugen, entscheidet letztlich immer Ihr persönlicher Geschmack. Aber beachten Sie bei der Wahl dieses femininen Accessoires stets, dass der Durchmesser und die Materialstärke der Creolen zu Ihrem Typ und ihrem Outfit passen. Beispielsweise unterstreichen kleine dezente Creolen das Büro-Outfit, bunte und mit Steinchen besetzte Creolen betonen den lässigen Casual-Styl und prunkvolle große Creolen lassen jeden Auftritt extravagant wirken. Gerade diese auffälligen Statement-Creolen kombiniert die modische Frau übrigens am besten mit einem einfarbigen und schlichten Oberteil und verzichtet auf eine Halskette. So kommen die massiven Creolen am besten zur Geltung. Bedenken Sie darüber hinaus: Ein und dasselbe Paar Creolen kann dem Outfit eine andere Wirkung verleihen. Während die mittelgroßen Creolen aus Silber zu einem schicken Cocktailkleid edel erscheinen, wirken sie zu Jeans und Lederjacke eher lässig. Aber ob schlicht, bunt, extravagant, verspielt, klein oder groß, ob aus Silber oder Gold mit oder ohne Ziersteinen: Die Mode erlaubt jeden Creolen-Typ!