Wanderschuhe für _.global.

( Artikel)


Wanderschuhe - exzellente Verarbeitung und exakte Passform sorgen für entspannte Touren

Experten für Outdoor-Equipment empfehlen Personen, die sich für Wanderschuhe interessieren, stets Modelle zu kaufen, die mindestens eine halbe oder sogar eine ganze Nummer größer sind, als deren reguläre Schuhgröße. Einerseits ist dies wichtig, damit auch dickere Socken ihren Platz finden. Andererseits dient der Platz in den Wanderschuhen dazu, um auch bei längeren Abstiegen im Gelände die Füße zu schonen.

So können Sie die Größe/Passform Ihrer Trekkingschuhe testen

Wanderschuhe sollten Sie vor einer Trekking-Tour mit passenden Socken probieren. Bevor geschnürt wird, muss die Ferse direkt an der hinteren Kappe des Schuhs anliegen. Anschließend die Schnürung beginnen - und zwar von ganz vorn nach oben. Dabei sind die Schnürsenkel nicht zu ziehen, sondern einzeln nachzuarbeiten. Auf diese Weise wird der optimale Halt im Wanderschuh erzeugt.

Nach Möglichkeit sollten Sie im Haus/der Wohnung einige Runden drehen, eventuell unter Nutzung einer Treppe, um den Sitz der Wanderschuhe zu überprüfen. Idealerweise 'schwimmen' Ihre Füße nicht innerhalb der Schuhe. Zusätzlich sollte in der 'Zehenbox' noch ausreichend Luft (etwa ein Zentimeter) für die Bewegung Ihrer Zehen zur Verfügung stehen. Besonders wichtig ist zudem die Länge der Trekkingschuhe, damit die Füße letztendlich nicht anstoßen.

Wenn Sie mit Ihren Schuhen die Treppe hinuntergehen, sollte aufgrund der Schnürung und der 'Zehenbox' kein Anstoßen der Zehen erfolgen. Nach einigen Trageminuten zur Probe ist allerdings Ihr persönliches Gefühl entscheidend, ob die neuen Wanderschuhe überzeugen. Manchmal ist es hilfreich, sich für andere Socken zu entscheiden oder verschiedene Schnürungen auszuprobieren.

Trekkingschuhe aus Leder - Freunde fürs Leben

Wanderschuhe aus strapazierfähigem Leder sind ebenso abriebfest wie formbeständig. Bekommen die Schuhe eine gute Pflege, können Sie etliche Jahre Freude daran haben. Um Trekkingschuhe gegen Feuchtigkeit zu schützen, ist regelmäßiges Wachsen zu empfehlen. Leder Wanderschuhe aus hochwertigem Material und mit exzellenter Verarbeitung bieten Ihnen zudem viel Komfort bei Ihren Touren. Werden Trekkingschuhe aus Leder jedoch vollständig nass, müssen Sie verhältnismäßig lange warten, bis Sie die Schuhe wieder tragen können.

Wanderschuhe aus Textilien - von atmungsaktiv bis komplett wasserdicht

Wanderschuhe aus Textilmaterial wie zum Beispiel 'Goretex', verfügen grundsätzlich über ein geringeres Gewicht als Modelle aus Leder. Aufgrund ihrer atmungsaktiven Eigenschaften sind diese leichten Schuhe speziell für Touren bei höheren Temperaturen geeignet. Innovative Membranen machen es möglich, dass Fußschweiß nach außen getragen wird. Regen oder ähnliche Feuchtigkeit kann jedoch nicht an Ihre Füße gelangen. Für ambitionierte Wanderer bietet der Handel sogar Wanderschuhe, die absolut wasserdicht sind. Diese Modelle erkennen Sie an entsprechenden Prüf-Zertifikaten und/oder entsprechenden Vermerken.

Welche Wanderschuhe Sie letztendlich auch auswählen, die Sohle ist stets ein höchst wichtiges Qualitätskriterium. Sie muss immer ein markantes Profil aufweisen, um Ihnen beste Trittsicherheit zu gewährleisten. Somit gilt: Je rauer die Geländeform, desto fester muss die Sohle der Trekkingschuhe sein. Härtere Sohlen sind vielleicht nicht so komfortabel beim Wandern, jedoch auf Felsgeröll oder mit Steigeisen fast unverzichtbar.