• Bekleidung
  • Schuhe
    • Badeschuhe
    • Ballerinas
    • Barfußschuhe
    • Boots
    • Businessschuhe
    • Canvasschuhe
    • Creepers
    • Dandyschuhe
    • Freizeitschuhe
    • Gartenschuhe
    • Gesundheitsschuhe
    • Gore-Tex Schuhe
    • Haferlschuhe
    • Halbschuhe
    • Hausschuhe
    • Italienische Schuhe
    • Lackschuhe
    • Lammfellschuhe
    • Lederschuhe
    • Leinenschuhe
    • Outdoorschuhe
    • Pantoletten
    • Partyschuhe
    • Pumps
    • Rahmengenähte Schuhe
    • Sandalen
      • Keilsandalen
      • Komfortsandalen
      • Ledersandalen
      • Outdoorsandalen
      • Plateausandalen
      • Plateausandaletten
      • Riemchensandalen
      • Römersandalen
      • Sandaletten
      • Schaftsandalen
      • Schlappen
      • Sommersandalen
      • Trekkingsandalen
      • Zehentrenner
    • Satinschuhe
    • Schnürschuhe
    • Schuhe für breite Füße
    • Schuhe mit Wechselfußbett
    • Sneaker
    • Sommerschuhe
    • Spitze Schuhe
    • Sportschuhe
    • Stiefel
    • Stiefeletten
    • Stoffschuhe
    • Turnschuhe
    • Warmfutterschuhe
    • Wedges
    • Wildlederschuhe
    • Winterschuhe
  • Accessoires

Ledersandalen

(18 Artikel)

Sortieren nach:
Größe
Farbe
Marke
Preis

Ledersandalen

Die Sandale ist eine Schuhform, die bereits seit Jahrtausenden rund um die Welt bekannt ist. Umso erstaunlicher scheint es, dass Designer jeden Sommer aufs Neue mit unzähligen spannenden Entwürfe überraschen. Doch genauer betrachtet handelt es sich bei Ledersandalen stets um einfallsreiche Variationen einiger weniger Urformen. Dabei stehen auch weiterhin Sandalen aus echtem Leder gleichermaßen bei Damen, Herren und Kindern ganz oben auf der Beliebtheitsskala.

Viele Erdteile - eine Schuhidee

Ledersandalen bestehen aus einer durch Riemen am Fuß befestigten Laufsohle. Hierbei können die Riemen auf verschiedene Arten angebracht und beliebig untereinander verbunden sein. Es gibt Ledersandalen mit schrägen, überkreuzten oder quer geführten Riemen. Daneben existieren auch Zehenpflock- und Zehenstegsandalen, bei denen die Halterung zwischen dem großen und dem danebenliegenden Zeh hindurchführt. Varianten mit einem Ring um den großen Zeh folgen der gleichen Idee. Während all diese Grundformen aus ganz unterschiedlichen Regionen der Welt zu uns kamen, ist die sogenannte Bäckersandale, die eher einem mit schmalen Schlitzen versehenen Halbschuh ähnelt, eine echt europäische Erfindung. Die meisten Ledersandalen Modelle haben bis in die moderne Zeit gar keinen oder nur einen recht flachen Absatz. War die Lauffläche früher grundsätzlich leicht und dünn, werden in letzter Zeit vermehrt auch Damensandalen mit Plateausohlen angeboten. Gemein ist allen, dass sie in der heißen Jahreszeit viel Luft an die Füße lassen. Bei hohen Temperaturen sind sie dadurch unter sämtlichen Schuharten auch heute noch die erste Wahl.

Warum Sandalen aus Leder?

Bereits Fundstücke aus der Antike zeigen, dass Reiche und Könige Sandalen aus einem besonders edlen Material in Auftrag gaben: Leder. Damals wie heute hat Leder ein außergewöhnliches Image. Man erkennt es gleich am charakteristischen Geruch, der für seine Echtheit bürgt. Dass Hersteller auch aktuelle Trendmodelle vornehmlich aus Echtleder fertigen, hat gute Gründe. Eine Innensohle aus Leder, die beim Tragen mit den nackten Füßen in Berührung kommt, reguliert die Feuchtigkeit und ist zugleich hochgradig strapazierfähig. Auch für die Sandalenriemen, die über den Fuß geführt werden, eignet sich das Material sehr gut. Lederriemen halten durch ihre Elastizität und Robustheit selbst großen Zugkräften stand. Beim Gehen bieten sie stabilen Halt, geben aber zugleich angenehm nach. Hochwertige Lederqualitäten sind schadstofffrei und bleichen auch bei starker UV-Strahlung nicht aus. Nicht zuletzt sind Ledersandalen pflegeleicht, wodurch sie über lange Zeit hinweg ihre wertige Optik behalten.

Sandalentrends in Leder

Für Damensandalen zeichnen sich aktuell drei Haupttrends ab. Hoch geschnürte Römersandalen, entweder puristisch-robust oder mit glitzernden Verzierungen, sind die perfekte Begleitung zu leichten Sommerkleidern im Boho-Look. Auch Fransensandalen oder strassbesetzte Zehentrenner, die den Hippie-Stil der 60er Jahre neu in Szene setzen, kommen jetzt von den Laufstegen zu uns. Bei fast allen namhaften Designern angesagt sind Metallic-Ledersandalen in Silber-, Gold-, Rotgold- oder Kupfertönen. In zahlreichen Formen und Absatzhöhen bringen sie mit viel Glamour einen Hauch von Luxus in jedes Outfit.